Wissenswertes über uns

GEMEINSCHAFT

Für den Anderen da!

Im Förderverein engagieren sich die Kameradinnen und Kameraden selbst, aber auch Vertreter der örtlichen Politik, Firmeninhaber und Privatpersonen. Gemeinsam verfolgen wir das Ziel unsere Feuerwehr zu stärken und damit auch unsere Gemeinde sicherer zu machen.

GEMEINSAME ZIELE

des Fördervereins

Der Förderverein für die Freiwillige Feuerwehr Reichartshausen hat die Zielsetzung unsere Feuerwehr mit allen Abteilungen zu fördern. Vor allem in den Bereichen Ausstattung, Ausrüstung, Ausbildung aber auch in der Nachwuchsförderung liegen die Förderschwerpunkte.

Etwas mehr, etwas besser, als es der genormte Rahmen der Feuerwehr vorsieht, versuchen wir über den Förderverein zur Verfügung zu stellen. Bessere Ausbildung und Ausstattung unserer Feuerwehr kommt im Ernstfall unseren Bürgerinnen und Bürgern im Ort direkt zu Gute.

HELFEN SIE MIT

unsere Gemeinschaft zu stärken
Förderverein | Über uns 1

Förderung der Jugendfeuerwehr

Förderverein | Über uns 2

Verbesserung der Schutzausrüstung

Förderverein | Über uns 3

Förderung der Kameradschaft

Förderverein | Über uns 4

Verbesserung der Ausbildung

Förderverein | Über uns 5

Verbesserung der technischen Ausrüstung

Förderverein | Über uns 6

Unterstützung bei Veranstaltungen

GEMEINSCHAFT

des Fördervereins

Trotz ehrenamtlicher Tätigkeit der aktiven Männer und Frauen kostet die Feuerwehr Geld. Für Aktivitäten, die der Kameradschaftspflege dienen können selten Gelder aus öffentlichen Kassen generiert werden. Dabei sind gemeinsame Aktionen wichtig für das Zusammengehörigkeitsgefühl und Motivation sich ehrenamtlich zu engagieren. Wir organisieren Feuerwehrfeste und finanzieren Unternehmungen, wie Gruppenfahrten und Zeltlager.


Was ist eine Feuerwehr?

Die Gemeindefeuerwehr ist eine kommunale Einrichtung und dient zur Gefahrenabwehr innerhalb der Gemeinde. Neben dem Brandschutz stehen eine Vielzahl von technischen Hilfeleistungen auf dem Programm, denen sich die Feuerwehr widmen muss. Dazu zählen Sturmschäden, Hochwasser, Personen aus misslichen Lagen retten und vieles mehr. Die Gefahren sind stets präsent, auch in ländlichen Strukturen.

Am Anfang der Feuerwehren stand auch die Feuerwehrabgabe (1885-1995), die immer umstritten war, aber dafür Sorgen sollte, das eine Feuerwehr finanziell handlungsfähig ist und bleibt. Durch den EuGH wurde am 18.07.1994 die einseitige Abgabepflicht  mittels Urteil als Verstoß gegen die europäische Menschenrechtskommission gewertet und dem schloss sich am 24.01.1995 das BVG an und erklärte die Feuerwehrabgabe für nichtig. Die Gemeinden mussten nun die Feuerwehr aus den eigenen Mitteln finanzieren.

Dies war nicht die einzige und auch nicht die letzte Änderungen im Feuerwehrwesen, die nachhaltige Spuren hinterlassen hatte. So beschloss am 15. Dezember 2010 das Bundeskabinett die Aussetzung der Wehrpflicht zum 01. Juli 2011 – damit verbunden gab es auch keine Ersatzdienste für Zivildienstleistende, THW oder Feuerwehr. Nachwuchs, der dringend für die Hilfsorganisationen gebraucht wurde, stand nun nicht mehr im gewohnten Umfang zur Verfügung.

Die Konsequenz hieraus kann man in den letzten Jahren feststellen, die Mitwirkung bei ehrenamtlichen Tätigkeiten ist stark rückläufig und ohne den Wehr- und Ersatzdienst können wir in der Feuerwehr langfristig nicht mehr ausreichend mit Nachwuchs versorgt werden, die derzeit tatkräftigen Feuerwehrleute werden auch älter und scheiden mittelfristig aus dem aktiven Dienst aus.

Da aber auch die Vielzahl an Aufgaben steigt und Einsätze immer mehr Personal erfordern um einen optimalen Nutzen und so wenig Schaden wie möglich zu erzielen, wird die bereits dünne Personaldecke immer stärker belastet. Daher ist die Feuerwehr auf unsere Unterstützung angewiesen, denn nur gemeinsam kann die Gefahrenabwehr erfolgreich sein und davon haben wir alle etwas.

Wie kann ich helfen?

das kommt der Ausrüstung und Ausbildung zu Gute

Unterstützen Sie den Förderverein und damit auch die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Reichartshausen. Sie können pauschal spenden, aber auch direkt für eine Abteilung oder zweckgebunden, gerade wenn es um Anschaffung von Ausrüstung geht. Gerne bestätigen wir Ihre Spende mit einer Spendenquittung.

im Förderverein oder der Feuerwehr dabei sein

Wir freuen uns, wenn auch Sie Mitglied beim Förderverein werden möchten. Ein Formblatt für die Beitrittserklärung finden Sie im Menü „Förderverein“, sowie auch die Satzung. Für natürliche Personen beträgt der Jahresbeitrag 12 Euro – aber auch Firmen oder Vereine können bei uns Sponsor werden, nehmen Sie für ausführliche Informationen mit uns Kontakt auf, wir würden uns freuen.