F3 Brand landwirtschaftl. Gebäude

Einsatzbericht:

Alarmierung am: 24. Juli 2018 um 20:21 Uhr
Alarmierungsart: F3 Brand landwirtschaftl. Gebäude 
Einsatzort: Am Geißbuckel
Einsatzleiter: Bruno Dentz
Mannschaftsstärke: 19
Fahrzeuge: LF8/6 , MTW , TLF16/25 
Weitere Kräfte: EPF 19 , Epf 40 , EPF 46 , Feuerwehr Aglasterhausen mit DLK , KBM Dentz , Polizei , Rettungsdienst , Spe 19 , stellv. KBM Lenz 

Beim Eintreffen brannte es im Anbau eines Gebäudes. Ein Trupp unter Atemschutz bekämpfte den Brand im Gebäude. Zwei weitere Trupps übernahmen die Brandbekämpfung von außen.

Die Feuerwehren Reichartshausen, Epfenbach, Spechbach und die Drehleiter aus Aglasterhausen waren mit 42 Mann im Einsatz.

[ngg_images source=“galleries“ container_ids=“87″ exclusions=“2140,2141,2150,2152,2153,2156,2157,2159″ display_type=“photocrati-nextgen_basic_imagebrowser“ ajax_pagination=“1″ template=“/home/www/ffw-reichartshausen.de/wp-content/plugins/nextgen-gallery/products/photocrati_nextgen/modules/ngglegacy/view/imagebrowser-caption.php“ order_by=“imagedate“ order_direction=“ASC“ returns=“included“ maximum_entity_count=“500″]

Pressebericht Polizei:

Mannheim (ots) – Am Dienstagabend gegen 20.20 Uhr geriet, aus bislang ungeklärter Ursache, der Gebäudeanbau eines freistehenden Einfamilienhauses der Straße „Am Geißbuckel“ in Brand. Zum Zeitpunkt des Brandausbruchs befanden sich die Bewohner mit ihrem Hund auf einem Spaziergang, so dass keine Personen zu Schaden kamen. Durch die Freiwilligen Feuerwehren Reichartshausen, Epfenbach und Spechbach, die mit insgesamt 38 Mann vor Ort waren, konnte der Brand schnell unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden. Der Gebäudeschaden wird auf ca. 15 – 20 000,- Euro beziffert. Das Polizeirevier Sinsheim hat die Ermittlungen aufgenommen.

Quelle: Presseportal

Weitere Quellen: Rhein-Neckar-Zeitung

Bildquellen: sinsheim.tv / Förderverein FFR

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
Nach oben